fbpx

Schreiben Sie einen Businessplan für Ihre Idee

Egal, ob Sie sich in der Geschäftsideen- oder Startphase befinden, Sie benötigen einen Businessplan. Der Prozess des Schreibens des Businessplans zwingt Sie dazu, einen Schritt zurückzutreten, um sicherzustellen, dass Sie das Gesamtbild betrachten. Nach dem Herauszoomen hilft Ihnen ein Businessplan auch beim anschließenden Heranzoomen, um die Details für Ihren Geschäftsstart zu formulieren. Das Durcharbeiten der wichtigsten Fragen eines Businessplans hilft Ihnen, alle potenziellen Fallstricke und Chancen aufzudecken. Es braucht Zeit, einen gründlichen Geschäftsplan zu schreiben, aber die Vorteile sind von unschätzbarem Wert. Und es spart Ihnen auf lange Sicht Zeit und Geld. Lassen Sie uns durchgehen, was es bedeutet, einen Businessplan für Ihre Idee zu schreiben, warum Sie einen brauchen und wofür Sie ihn verwenden können.

Was ist ein Businessplan?

Ein Businessplan ist ein formelles Dokument, das die Ziele Ihres Unternehmens und wie Sie diese erreichen wollen, festlegt. Es enthält normalerweise einen Abschnitt, der beschreibt, WAS Sie anbieten und was es einzigartig macht, wem Sie es anbieten, WARUM sie es brauchen und WIE Sie es bekommen. Es enthält auch Abschnitte über die Kategorie und den Wettbewerb, Ihre Marketingstrategie, die Preisgestaltung und die finanziellen Möglichkeiten sowie einen Zeitplan für die Einführung und das Erreichen von Zielen. Es kann zusätzliche Abschnitte und spezielle Formate geben, aber darüber werden wir später mehr sprechen.

Wann sollten Sie einen Businessplan schreiben?

Sofort! Das Schöne an einem Businessplan ist, dass Sie ihn als Leitfaden für die Recherche Ihrer Idee und das Durchdenken aller Hindernisse und Möglichkeiten verwenden können. Es bietet Ihnen einen Überblick, wie Sie kritische Fragen stellen können, um sicherzustellen, dass es eine Gelegenheit gibt, und wenn ja, wie Sie diese Gelegenheit am besten wahrnehmen können.

Es gibt viele Unternehmer, die ihr Unternehmen ohne formelle Geschäftspläne gegründet haben. Berater, Freiberufler, kleine Geschäfte oder Restaurants, dies sind einige der Arten von Unternehmen, die oft ohne einen formellen Plan starten. Unabhängig davon, ob Sie ein Produkt auf den Markt bringen, das Sie weltweit verkaufen möchten und Investoren benötigen, oder ein kleines lokales Dienstleistungsunternehmen, ein Businessplan kommt jeder Art von Unternehmen zugute.

Ein Businessplan kann auch dabei helfen, bestehende Unternehmen neu auszurichten und auszubauen. 

Schauen wir uns ein Beispiel für einen Marketingberater an, der für lokale Unternehmen arbeiten möchte. Ohne einen Geschäftsplan könnte dieser Marketingberater am Ende 10 kleine Geschäftskunden ohne Konsistenz in der Art der Ergebnisse übernehmen, völlig überarbeitet sein und diesen Kunden viel weniger in Rechnung stellen als das Potenzial. Mit einem Geschäftsplan hätte dieser Marketingberater jedoch die Art des Kunden, die konsistenten Ergebnisse, die allen angeboten werden, und den Preis für diese Ergebnisse identifizieren können, damit sich die Zeit lohnt. Dies könnte wie folgt aussehen: Marketingberatung für kleine Lebensmittelunternehmen, die für xx Stunden Arbeit für xx USD nach Branding-, Kunden-Targeting- und Marketingstrategie-Ergebnissen suchen.

Warum brauchen Sie einen?

Es gibt Fälle, in denen Sie einen formellen Geschäftsplan benötigen, z. B. ein Pitching für Investoren. Die größten Vorteile liegen jedoch für Sie als Geschäftsinhaber darin, Ihr Unternehmen zu leiten und zu fokussieren. Hier sind einige der Vorteile, die Sie haben, wenn Sie sich die Zeit nehmen, einen Businessplan zu schreiben.

  • Erfordert die Durchführung einer Marktanalyse, um die Branche/Kategorie, Makro- und Mikrotrends, Wettbewerbsumfeld sowie Lücken und Chancen für Ihr Unternehmen besser zu verstehen
  • Hilft, Ihren potenziellen Kundenstamm zu segmentieren und Ihr Kundenziel einzugrenzen
  • Fordert Sie auf, Ihren geschäftlichen Unterschied zu bestimmen, dh was macht Ihr Angebot anders oder besser als die anderen verfügbaren Optionen?
  • Gibt Ihnen die Möglichkeit, einen Einführungsplan zu formulieren
  • Lenkt Ihren Fokus auf Marketingaktivitäten
  • Wenn Ihr Unternehmen bereits gestartet ist, kann es Sie auch nach dem Start umleiten

Welches Format ist am besten?

Es gibt viele verschiedene Formate für einen Businessplan. Der Schlüssel ist, diejenige zu finden, die sich für Ihre Bedürfnisse am besten anfühlt. Sie können immer breit beginnen und nach Bedarf detaillierter und enger werden. Es gibt Vorlagen, die auf vielen verschiedenen Websites verfügbar sind, zum Beispiel die SBA.gov. Einige Vorlagen sind Folien und andere befinden sich in Dokumenten. Denken Sie darüber nach, was für Sie einfacher zu schreiben und für Ihr Unternehmen zu verwenden ist, wenn es einmal geschrieben wurde. Wenn Sie beabsichtigen, das Dokument verschiedenen Teilnehmern zu präsentieren, kann eine Powerpoint- oder Google-Präsentation für Sie am sinnvollsten sein. Wenn Sie potenziellen Investoren einen Geschäftsplanvorschlag unterbreiten, ist möglicherweise ein Word-Dokument erforderlich.

In Bezug auf den Inhalt enthalten die meisten Vorlagen eine Teilmenge der folgenden Abschnitte innerhalb des Geschäftsplans.

  • Executive Summary
  • Geschäftsüberblick und -beschreibung
  • Markt-/Kategorie-/Branchenanalyse
  • Kundenziel
  • Markenpositionierung und Point of Difference
  • Finanzprojektionen
  • Marketing-Strategie
  • Plan starten
  • Chronologie

Sie sehen, egal welches Format Sie verwenden, wenn Sie jedes dieser Themen behandeln, haben Sie einen sehr umfassenden Überblick über Ihr Geschäft.

Was kommt nach dem Schreiben eines Businessplans?

Nachdem Sie Ihren Geschäftsplan geschrieben haben, ist es immer eine gute Idee, ihn von jemandem überprüfen und Fragen und Feedback geben zu lassen. Dies kann Ihnen helfen, eventuelle Lücken im Plan zu identifizieren und ihn dann nach Bedarf zu verfeinern. Sobald Sie einen soliden Plan haben, starten Sie Ihr Geschäft und folgen Sie dem Plan! Sie können jederzeit zurückgehen, um es im Laufe der Jahre zu verfeinern und zu aktualisieren. Dies ist jedoch ein Leitfaden, eine Roadmap für Ihr Unternehmen. Es ist auch ein fantastisches Werkzeug, um die Vision mit anderen innerhalb und außerhalb Ihres Teams zu teilen. Hier sind einige der nächsten Schritte für Ihr Unternehmen.

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet